Enterprise: Komfort und Sicherheit maximal

Mit den speziellen Enterprise-Funktionen steigern Sie nicht nur den Komfort in Ihrer täglichen Arbeit, Sie genießen auch ein Maximum an Sicherheit. So wird Ihr Banking und Finanzmanagement noch flexibler, effektiver und sicherer – und schont gleichzeitig Ihre zeitliche Ressourcen!

Folgende Premium-Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung

  • Mandantenfähigkeit:
    Nutzen Sie parallel mehrere SFirm Datenbanken. Dank der Mandantenfähigkeit können Sie auf beliebig viele Mandanten mit eigenständigen Verzeichnissen, Datenbanken und Einstellungen zugreifen.
    Zugriff auf beliebig viele Mandanten mit eigenständigen Verzeichnissen, eigenen Datenbanken und eigenen Optionen.
    Vorteil: Exakte Trennung unterschiedlicher Datenbestände, -ablageorte und Einstellungen – hilfreich, wenn Sie z.B. Daten mehreren Firmen oder Mandanten komplett trennen möchten.
Mandanten anlegen
Mandanten anlegen
Mandanten wechseln
Mandanten wechseln
Mandanten auswählen
Mandanten auswählen
  • Zeitgesteuerter, wiederkehrender Rundruf
    Erstellen und verwalten Sie für alle gewünschten Konten gleichzeitig wiederkehrende Abholaufträge.
    Vorteil: schnellere Anlage wiederkehrender Abholaufträge, besonders bei einer großen Anzahl von Konten.
  • E-Mail-Benachrichtigungen
    Lassen Sie sich automatisch per E-Mail informieren, z.B. wenn die Übertragung gescheitert ist oder wichtige Aufgaben (z.B. bereitstehende Updates) anstehen.
    Vorteil: Sie haben jederzeit und an jedem Ort, an dem Sie Ihre E-Mails einsehen können, die wichtigsten Informationen im Blick.
  • Erweiterte Datenbankverschlüsselung
    Für die erweiterte Sicherheit Ihrer Daten sorgt die zusätzliche Datenbankverschlüsselung. Der Schutz durch Access-Standardverschlüsselung für Datenbanken wird wirksam um programmeigene Verschlüsselung erweitert. Das Lesen und Schreiben der Datenbankinhalte ist nur durch SFirm möglich. Systemvoraussetzungen und Architektur bleiben gleich. Es ist keine Datenmigration nötig. Das Konzept zur Erhöhung der Sicherheit wurde von Microsoft bestätigt.
  • PDF-Ausdrucke und E-Mail-Versand
    Ausdrucke des Automaten (z.B. Ausgabeprotokolle) können wahlweise auf Papier oder als PDF gedruckt und/oder per E-Mail versendet werden.
    Vorteil: einfachere und bessere Archivierung (kein Papier nötig), durch den automatischen Mailversand wird der Empfänger umgehend und automatisch informiert – unabhängig von seinem Aufenthaltsort.
  • Grafische Saldenentwicklung
    Die Saldenentwicklung lässt sich für eine speicherbare Auswahl von Konten grafisch darstellen.
    Vorteil: Entwicklung der Kontosalden jederzeit im Blick.
  • Offline-Konten
    Anlage von Offline-Konten mit manueller Pflege der Buchungen
    Vorteil: besserer Überblick über die kompletten Finanzen.
  • Mehrere DFÜ-Aufträge gleichzeitig unterschreiben
    Es können nun mehrere EBICS-DFÜ-Aufträge gleichzeitig durch einmalige Eingabe der EU-PIN/des EU-Kennworts unterschrieben werden (außer bei Klasse 2/3-Lesern).
    Vorteil: mehrfache Eingabe der EU-PIN/des EU-Kennworts entfällt.
  • Automat als Dienst
    Der SFirm Automat kann als Dienst eingerichtet werden.
    Vorteil: Insbesondere in Konstellationen, bei denen der Automat als DFÜ-Server genutzt wird (z.B. EBICS/FTAM-Übertragung nur an einer Station/an einem Server), ist ein Dienst von Vorteil, weil auf dem Rechner (z.B. Server), auf dem der Automat läuft, kein Benutzer mehr angemeldet sein muss.
  • Automatischer Dateiversand mit EBICS
    Der automatische Dateiversand ist eine optionale Erweiterung des SFirm-Automaten. Dadurch wird SFirm um die Funktionalität des automatischen Sendens von Aufträgen per EBICS erweitert.
    Sie können zum Beispiel Zahlungen über Nacht automatisiert an die Bank senden. Dazu werden die von einer Fremdanwendung erzeugten Dateien in einem Übergabeverzeichnis abgelegt. Es wird ein Auftrag erstellt, der dieses Verzeichnis in einem bestimmten Zeitraum überwacht und den automatischen Versand vornimmt.
  • Archivfunktion
    Archivieren Sie automatisch aktuell nicht benötigte Datenmengen in einer separaten Datenbank und nutzen Sie diese zur Weiterverarbeitung – wann immer Sie möchten.
    Vorteil: einfachere Ablage/Weiterverarbeitung/Archivierung, verbesserte Datenperformance durch weniger Daten in der laufenden Datenbank.
  • Protokollierung von Benutzeraktivitäten
    Die Benutzeraktivitäten können ausführlicher protokolliert werden (z.B. Änderung von Stammdaten, DFÜ-Vorgänge inkl. Leisten der EU oder Ablage im Pool, administrative Vorgänge wie Benutzeradministration, Änderung von Optionen, etc.).
    Vorteil: bessere Nachvollziehbarkeit, welcher Benutzer wann welche Aktionen ausgeführt hat.
  • Kontenbezogene automatische Exportdefinitionen
    Pro Konto können eigene Exportskripte (auch mit individuellen Ablageorten) hinterlegt und für den automatischen Export der Kontoumsätze, -auszüge und Vormerkposten genutzt werden.
    Vorteil: individuelle Weiterverarbeitung der Kontoumsätze mit unterschiedlichen Exportdefinitionen und Ablageorten möglich, z.B. für die Finanzbuchhaltung.
  • Info-Center
    Lassen Sie sich gezielt auf der Startseite oder per E-Mail bei bestimmten Ereignissen informieren: beim Eingang von spezifischen Buchungen, bei von Ihnen definierten Veränderungen von Kontosalden, bei der Erledigung von relevanten Zahlungen. Richten Sie ganz bequem per Assistent die von Ihnen gewünschten Benachrichtigungen ein und verwalten Sie diese übersichtlich.

Kaufmöglichkeiten

  • Die auf dieser Seite beschriebenen Funktionen können Sie bei Ihrer Sparkasse/Landesbank lizenzieren.
  • Falls Sie eine Lizenz direkt bei uns einfach und bequem online erwerben möchten, benötigen Sie für die Enterprise-Funktionen mindestens das Paket "SFirm Premium Edition". Informationen und eine direkte Bestellmöglichkeit für das Paket finden Sie hier.

SFirm-Hotline
0900 / 11 55 99 0*

    FAQ
    Downloads
    Fernwartung starten


*1,99 Euro/Min. (inkl. MwSt.) aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunk-Preise ggf. abweichend; montags-freitags von 8:00 bis 20:00 Uhr.

Di 23.01.2018 SFirm Support für Systembetreuer ausgebucht

Di 06.02.2018 SFirm für Anwender Teil 1 Restplätze

Mi 07.02.2018 SFirm für Anwender Teil 2 ausgebucht