Neu in der Version

SFirm wird ständig mit neuen Features verbessert und erweitert – die wichtigsten Neuheiten haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt.

Dank der Serviceupdates erhält Ihre SFirm-Version regelmäßig Patches und Featurepacks. Damit profitieren Sie automatisch und schnellstmöglich von Fehlerbereinigungen und neuen Funktionen – und brauchen sich darum nicht zu kümmern.

So wird auch sichergestellt, dass der Zahlungsverkehr mit Ihren Sparkassen und Banken weiterhin funktioniert, denn es gibt häufig Änderungen auf den verschiedenen Systemen, von denen SFirm per Serviceupdate die nötigen Infos erhält.

Aktuelle Neuheiten und Fehlerbehebungen im Überblick

Patch 22.05 (10.05.2022)

Veröffentlicht am: Neu in der Version

Mit dem SFirm-Update für Mai erwartet Sie ein neues, zusätzliches Druckverfahren, das Update auf die .NET Framework Version 4.8 sowie die Freigabe für den Einsatz auf provisionierten/geklonten Systemen.

Neuheit/ÄnderungBeschreibungSFirm 4SFirm 4.0
Updates auf .NET Framework Version 4.8

SFirm setzt nun ein .NET Framework in Version 4.8 voraus.

  • Arbeitsplätze, auf denen .NET 4.8 nicht installiert ist, erhalten in den anstehenden Aufgaben in SFirm einen Hinweis zum notwendigen Update (Benutzer und Admins).
  • NET 4.8 muss vom Systembetreuer auf den betroffenen Arbeitsplätzen manuell heruntergeladen und installiert werden. 
  • Tipp: .NET 4.8 hier herunterladen
  • Wird ein Arbeitsplatz nicht auf .NET 4.8 aktualisiert, bleibt dieser so lange auf SFirm 4/22.04 eingefroren und kann nicht auf zukünftige/neuere SFirm Patches updaten (nicht empfohlen!).
  • Bei SFirm-Neuinstallationen wird .NET 4.8 auf einem Arbeitsplatz mit installiert, falls es nicht vorhanden ist (ab Setup 22.04).
jaja
Neues, zusätzliches Druckverfahren

Das neue, inhaltsbasierte Druckverfahren hilft Ihnen, insbesondere automatische Ausdrucke in Netzwerkumgebungen besser steuern zu können.

  • Die Bindung des Druckers an bestimmte Arbeitsplätze wird durch eine direkte Druckerzuordnung für automatische Ausdrucke abgelöst.
    • Legen Sie als SFirm Administrator über eine mandantenweite Standardvorgabe fest, an welchem Drucker der automatische Ausdruck für Kontoinformationen (Kontoumsätze/elektronische Kontoauszüge) bzw. Protokolle (Ausgabe-/ Kundenprotokolle) erfolgen soll.
    • Zusätzlich können auch gruppenbezogene oder benutzerbezogene Vorgaben hinterlegt werden. Diese haben Vorrang vor der mandantenweiten Standardvorgabe.
    • Innerhalb der jeweiligen Vorgabe können Sie zwischen den verfügbaren Druckern wählen und festlegen, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Drucker handelt. 
    • Rundrufe orientieren sich automatisch an der hinterlegten Druckerzuordnung in den Einstellungen.
  • Rechte: Um die Druckeinstellungen für automatische Ausdrucke individuell anzupassen, benötigen SFirm-Benutzer das neue Benutzerrecht "Eigenen Drucker für automatische Ausdrucke festlegen"
  • Auf fehlgeschlagene oder länger nicht ausgeführte Druckaufträge wird in einer Aufgabe beim Programmstart hingewiesen. Sie lassen sich für SFirm Administratoren über den verlinkten Dialog „Offene Druckaufträge verwalten“ oder über die entsprechende Funktion in den SFirm Einstellungen erneut drucken oder löschen.

Wichtig: Das inhaltsbasierte Druckverfahren wird zusätzlich zum bisherigen, programmbasierten Verfahren in SFirm angeboten. So lange keine Umstellung durch den SFirm Administrator in den Einstellungen erfolgt, bleibt alles wie bisher - für Sie ändert sich nichts.

Wir empfehlen, das inhaltsbasierte Druckverfahren für domänenbasierte Netzwerkinstallationen und in provisionierten / geklonten Systemumgebungen einzusetzen.

Weitere Informationen zu dem Druckverfahren und den Einstellungsmöglichkeiten finden Sie über die Hilfe-Funktion in SFirm sowie in unserem SFirm Kundenhandbuch im Kapitel "Die Einstellungen in SFirm" - "Drucker"

jaja
Freigabe für den Einsatz in provisionierten / geklonten Systemumgebungen

Provisioning und Cloning - jetzt auch mit SFirm 

  • SFirm ist ab Patch 22.05 kompatibel mit provisionierten / geklonten Systemen.
    Wir empfehlen Ihnen, beim Einsatz in diesen Systemumgebungen, das inhaltsbasierte Druckverfahren zu nutzen.
jaja

Wartung/FehlerbehebungBeschreibungSFirm 4SFirm 4.0
SFirm verliert die Lizenz (SFIRM-21435)Unter Umständen konnte es beim Start von SFirm mit Patch 22.04 zu einer Meldung bzgl. fehlender Module in der Lizenz kommen. Dieses unerwünschte Verhalten wurde behoben.jaja
Fehler in der Nachbearbeitung - Problem beim ParsenDas Programmverhalten bei der Nachbearbeitung von Übertragungsaufträgen wurde optimiert.jaja
Bankverbindung des Empfängers lässt sich nicht löschen (SFIRM-21428)Die Empfängerkonten lassen sich nun wieder direkt unter dem jeweiligen Empfänger auf dem Reiter "Bankkonten" löschen.jaja
Kontoumsätze der Deutschen Bank und Citibank werden nicht eingelesen (SFIRM-21381)Das Einlesen der per HBCI/FinTS abgeholten camt-Dateien wurde angepasst. jaja
Allgemein
  • Korrektur kleinerer Programm- und Rechtschreibfehler
  • Aktualisierung von SFirm genutzter Softwarekomponenten

jaja